Burnout in Beziehungen

Die Partnerschaft leidet unter dem Beruf - oder

Der Beruf leidet unter der Partnerschaft

 

Burnout ist ein Parasit. Ein Parasit, der sich von Lebensenergie nährt. Egal, wo Burnout beginnt, er breitet sich ab einem gewissen Punkt, flächenbrantartig auf naheliegende, nährende Gebiete aus.

 

Wenn das Berufsleben Ihre Energie und Ihre Lebenskraft aufzehrt, kann es nicht nur sein, sondern es ist ausgesprochen naheliegend, dass Sie damit beginnen, Ihre negativen Gefühle auf Ihren Partner projizieren. Fühlen Sie sich gestresst und überlastet oder tragen für zu viele Menschen die Verantwortung, schieben Sie die Schuld oder die intensiven Gefühle von Isolation häufig Ihrem Partner zu.

 

Anfangs sind Sie vielleicht nur ungeduldig mit ihm oder ihr, dann werden Sie immer distanzierter und ärgerlicher, ohne, dass Sie sich dessen tatsächlich bewußt sind. Nach und nach wird der Partner zum Sündenbock, wobei Sie die wahren Ursachen für den Burnout verleugnen.

 

Die Angehörigen Burnout-Betroffener, sind in der Regel mit dem veränderten und häufig auch irrationalen oder aggressiven Verhalten ihres Partners völlig überfordert, während der Betroffene sich selbst unverstanden fühlt. 

 

Es entsteht eine distanzierte Atmosphäre, durch die unangebrachten oder übertriebenen Vorwürfe an den Partner - an diesem Punkt zerbrechen über einen längeren Zeitraum viele Beziehungen. Der Partner infiziert sich mit Ihrem Burnout über die Beziehungsebene und das beeinflusst wiederum sein Berufsleben. 

 

Hier muß die Therapie an der Wurzel, bei den persönlichen Faktoren für das Ausbrennen beginnen und sich mit den entstandenen Verletzungen sowie den an den Partner gestellten Anforderungen auseinandersetzen.

 

Paartherapie