Burnout Therapie & Coaching

Neue Wege aus Burnout

Meike Luise Mencke

 

 

Herzlich willkommen!


Das Burn-out-Syndrom entsteht generell durch lang andauernden Stress und der Verdrängung persönlicher Bedürfnisse und ist der schleichende Prozess eines fortschreitenden Energiever-

schleißes auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene. Burnout kann nicht nur in der Arbeit entstehen, sondern auch in Beziehungen und im Leben.

 

Da Sie sich mit dem Thema Burnout-Therapie beschäftigen, gehe ich davon aus, dass Sie sich entweder selbst betroffen fühlen oder befürchten, dass eine Ihnen nahestehende Person erkranken könnte oder bereits erkrankt ist. Die Hemmschwelle, sich professionelle Beratung und Unterstützung zu holen, liegt leider immer noch sehr hoch, was neben der leider völlig falschen gesellschaftlichen Meinung über Burnout auch in der Natur dieses Phänomens begründet liegt.

Ich habe diese Seiten so aufgebaut, dass Sie sich ein eigenes Bild zu diesem Thema verschaffen und dabei mehr über sich und Ihre Disposition oder Ihren Grad der Erkrankung erfahren können. Die wichtigsten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema und relevante Erfahrungen aus der Praxis sind hier zusammengestellt und werden kontinuierlich ergänzt und aktualisiert. 

 

 

Neue Wege in der Burnout Therapie

 

Den Königsweg eines einzelnen Therapieverfahrens kann es bei Burnout nicht geben, da es sich hier um ein kompliziertes Geflecht von äußeren und inneren Bedingungen handelt. Es sind immer interaktive Bedingungen, die zum Ausbrennen führen und jeder Betroffene hat seine ganz individuelle Geschichte und Gewichtung bei den Einflußfaktoren.

Aus diesem Grunde, muss eine nachhaltige Burnout Therapie ganzheitlich auf allen beteiligten Ebenen arbeiten und es hat entscheidende Vorteile, wenn sie aus einer Hand kommt. Es sind Ansätze gefordert, die den Körper und die emotionale Welt, wie auch den kognitiven und sozialen Bereich einbeziehen, wobei das Hauptthema, bzw. das Therapieziel die Wiederherstellung der persönlichen Balance ist.


Es ist auch von entscheidender Bedeutung, wie schnell die gesetzten therapeutischen Maßnahmen ihre Wirkung zeigen, um die Ressourcen nicht noch weiter ausbrennen zu lassen. Für eine schnelle und effektive Erste-Hilfe den Burnout zu stoppen, eignen sich vor allem Methoden aus der Kurzzeit- und Verhaltenstherapie. Tiefenpsychologische Arbeitsweisen und Gesprächstherapie, kommen dagegen den persönlichen Ursachen für das Ausbrennen auf die Spur und können die unbewussten einschränkenden Glaubenssätze und Kernüberzeugungen verändern, erweitern oder in Einklang bringen, was für eine nachhaltige Genesung entscheidend ist. Besonders in der Burnout-Therapie ist deshalb eine Kombination dieser Methoden außerordentlich sinnvoll.

 

Noch entscheidender sind aber die äußeren Faktoren, die zu einem Burnout führen, ein Verständnis von Wirtschaft und Unternehmen aus organisationspsychologischer Sicht ist gefordert, um Betroffene auch in ihren beruflichen Interaktionen unterstützen zu können.

Innere Balance ist das große Ziel im Kampf gegen Burnout - aber das ist natürlich sehr abstrakt. Der Weg einer Burnout Therapie führt über organisatorische und persönliche Strukturen, die Arbeit mit Werten, Zielen und der persönlichen Selbstsorge, um Identität und Vitalität zu stärken. Diese Arbeit erfordert einige Offenheit und Vertrauen und nicht zuletzt auch eine gewisse Sympathie zwischen den Beteiligten - Sie sollten sich aufgehoben und wertgeschätzt fühlen, die 'Chemie' muss stimmen. Angst ist immer ein Aspekt und völlig berechtigt - wer will schon tief in sich hineinschauen lassen und sich einem zunächst Fremden offenbaren? 

 

Im Prozess des Ausbrennens entwickeln wir eine immer eingeschränktere Sichtweise. Die ständigen Befürchtungen 'es nicht mehr zu schaffen' und die objektiv abnehmende Leistungsfähigkeit, nähren sich gegenseitig in höchst ungünstiger Weise. Ist dieser 'Tunnelblick' einmal gefestigt, ist es sehr schwierig da alleine wieder herauszukommen. Deshalb brauchen wir in solchen Situationen ein verlässliches Gegenüber, das uns auf unsere negativen Denk- und Verhaltensmuster hinweist und uns zeigt, wie wir mit einem tieferen Selbstverständnis, Kreativität und Humor aus diesem Teufelskreis ausbrechen können.

 

lesen Sie mehr

... burnout-therapie